Eigentlich lautet die Antwort auf die Frage, ob ein T Shirt aus Baumwolle oder auch Polyester trocknergeeignet ist: Nein. Herren T-Shirts laufen im Trockner ein und werden da auf Dauer manchmal auch unansehnlich. Der Effekt ist umso größer, je minderwertiger die Shirts sind, die in den Wäschetrockner gegeben werden. Wenn die Qualität richtig schlecht ist, laufen die T-Shirts nicht nur stark ein. Sie verziehen sich auch noch. Im Extremfall schiebt sich so die Seitennaht auf die Vorderseite. Extra lange Herren T-Shirts von Girav aus Baumwolle aber bleiben im Trockner in Form. Dass auch sie bei der Hitze, die beim Trocknen entsteht, ein kleines bisschen einlaufen, lässt sich nicht vermeiden.

Warum ist ein Girav T Shirt trocknergeeignet?
Die zwei wichtigsten Gründe:

  • Bei ihrer Herstellung kommt hochwertige amerikanische Baumwolle zum Einsatz. Sie hat besonders lange Fasern.
  • Der Stoff unserer extra langen T-Shirts ist zweimal vorgeschrumpft, bevor ein Herren Shirt daraus genäht wird. Dann ist er also schon eingelaufen. Deshalb überstehen Girav Shirts den Wäschetrockner besser.

Trotz allem raten wir vom maschinellen Trocknen der Shirts ab. Möchtest du dein extra langes Herren-T-Shirt trotzdem in den Wäschetrockner geben? Dann sollte das so schonend möglich geschehen. Damit deine Shirts lange wie neu bleiben, findest du hierunter ein paar Tipps. So darf Baumwolle in den Trockner:

1. Trockne deine Shirts nicht zu heiß

Wichtig: Mehr als 40 bis 60 Grad tun auch einem extra langen Shirt nicht gut.

Beim Einsatz eines Trockners ist es wichtig, dass Kleidung bei der richtigen Temperatur getrocknet wird. Das geht in der Praxis oft schief. Die meisten Wäschetrockner bringen es auf bis zu 90 Grad. Trotzdem ist es auch für trocknergeeignete Shirts aus Baumwolle und andere Bekleidung besser, 40 bis 60 Grad nicht zu überschreiten. Auch Baumwolle bzw. eine Mischung aus Baumwolle und Elasthan hält höhere Temperaturen nicht gut aus. Wenn Du dein extra
langes Herren T-Shirt bei mehr als 60 Grad trocknest, läufst du Gefahr, dass es doch kräftig einläuft und seine schönen Eigenschaften verliert.

Girav Weisse Herren T-shirts am Trockner

Girav Weisse Herren T-Shirts am Trockner

2: Achte drauf, dass es nicht zum Pilling kommt

Wichtig: Gib immer ähnlich farbige T-Shirts alleine in den Wäschetrockner.

Mit Pilling bezeichnet man das Entstehen harter Knötchen. Oft entwickeln sie sich auf der Oberseite von Kleidung. Dazu kommt es, wenn Stoff beim Tragen, Waschen oder Trocknen aneinander reibt. Beim maschinellen Trocknen wird Kleidung oft tausendfach gedreht. Das begünstigt Pilling. Dasselbe gilt für hohe Temperaturen. Um das Risiko so klein wie möglich zu halten, solltest du ähnlich farbige T-Shirts zusammen in den Wäschetrockner tun. Wenn irgend möglich, ganz ohne andere Kleidungsstücke. Sollen doch verschiedene Farben oder andere Teile gleichzeitig mitgetrocknet werden? Benutz dann am besten große Wäschenetze.

3: Mach Schluss mit dem Einlaufen von Shirts

Wichtig: Häng dein extra langes Herren T-Shirt auch auf die Leine.

T-Shirts – egal ob aus Baumwolle oder anderen Materialien – können einlaufen, wenn sie im Trockner behandelt werden. Damit das nicht passiert, ist das Trocknen bei niedrigen Temperaturen wichtig. Trockne die Shirts deshalb, wenn überhaupt, am besten nicht immer maschinell. Häng sie ab und an auch auf die Leine. Auch eine Möglichkeit: Kauf Girav Herren-T-Shirts in Überlänge. Wenn ein extra langes T-Shirt aus Baumwolle ein bisschen einläuft, ist das nicht ganz so schlimm. Es sitzt dann noch immer gut und rutscht beim Tragen nicht nach oben.

Aber für alle T-Shirts gilt: Wenn du die obenstehenden Tipps befolgst, hast du an jedem T-Shirt länger Freude.