Wenn Sie diese Tipps befolgen, haben Sie lange Freude an der Passform Ihres T-Shirts.

Wer kennt das nicht? Schon nach einmaligem Waschen sitzt das T-Shirt nicht mehr so angenehm wie beim ersten Tragen. Es fühlt sich größer an und schmiegt sich nicht mehr so schön an den Körper. Wenn in dem Shirt Elasthan verarbeitet ist, liegt die Veränderung oft an der falschen Pflege.

Elasthan ist eine sehr elastische synthetische Faser. Sie ist vor allem für ihre große Langlebigkeit bekannt. Auch nachdem sie stark gestreckt wurde, nimmt die Faser ihre Ausgangsform an. Die Funktionsweise lässt sich mit der eines Gummibandes vergleichen. Schon seit dem Jahr 1937 kommt die Faser vor allem bei der Herstellung von Sportbekleidung zum Einsatz. Schon damals sollte sie für zusätzliche Bewegungsfreiheit und einen perfekten Sitz sorgen.

Viele Kleidungsstücke haben einen geringen Elasthan-Anteil. Kleidung mit Elasthan liegt am Körper an und folgt Bewegungen ohne dass die Kleidung ihre Form und Elastizität verliert. Der Hauptnutzen des Materials besteht in der Optimierung der Passform und des Tragekomforts. Je höher der Elasthan-Anteil ist, desto mehr schmiegt sich der Stoff an den Körper an. Die anliegende Passform wird auch als Slim Fit bezeichnet.

Aber auch dieses synthetische Wundermaterial hat so seine Eigenheiten. Wenn Sie es richtig pflegen, ist es langlebiger!

Waschen von Elasthan Shirts

  • Kleidungsstücke mit einem Stretch-Anteil – dazu zählen beispielsweise Slim Fit T-Shirts – sollten nur bei maximal 30 Grad gewaschen werden. Hohe Temperaturen führen zum Brechen der Fasern. Die kleinen Fasern werden beschädigt, und der Stoff kann anfangen zu fusseln.
  • Statt eines Weichspülers können Sie in paar Tropfen Essig in die Wäsche geben. Dann bleibt die Elastizität der Kleidungsstücke erhalten.
  • Schleudern Sie die Wäsche nicht bei zu vielen Umdrehungen. Denn auch das kann die Elasthan-Fasern beschädigen und zum Verlust der anliegenden Passform führen.
  • Verwenden Sie für Shirts mit Elasthan lieber kein flüssiges Waschmittel, sondern Waschpulver und achten Sie darauf, dass dieses kein Chlor enthält.

Trocknen

  • Hängen Sie die Shirts nicht an Wäscheklammern auf, sondern legen Sie sie über die Wäscheleine. Wenn Sie die T-Shirts mit einer Klammer an der Leine aufhängen, leiert der Stoff durch sein Gewicht aus und werden die Fasern beschädigt. Am besten ist es, wenn Shirts liegend getrocknet werden. Idealerweise auf einem Handtuch.

Bügeln

  • Eine der wichtigsten Eigenschaften von Elasthan ist die, dass es knitterfrei ist. Ganz vorsichtig sollte es nach dem Waschen in Form gebracht werden. Wer seine T-Shirts doch lieber bügelt, sollte das bei einer niedrigen Temperatur tun, damit die Fasern den Vorgang unbeschadet überstehen.

Haben Sie noch Tipps, wie sich die Freude an Slim Fit T-Shirts verlängern lässt? Wir freuen uns, wenn Sie sie uns mitteilen.