Endlich! Das Lieblings-T-Shirt ist frisch gewaschen und hängt strahlend auf der Wäscheleine. Aber was ist das? Sie schauen sich das Shirt genauer an und sehen kleine Löcher auf der Vorderseite des Shirts. Das ist ärgerlich! Wie kann es passieren, dass das Shirt auf einmal Löcher hat? Das kann verschiedene Ursachen haben.

Löcher durch das Tragen eines Gürtels

Die Stelle, an der die Löcher auftreten, sagt bereits etwas über ihre Ursache aus. So kann es beispielsweise passieren, dass sie durch das Tragen eines Gürtels entstehen. Oft sitzen die Löcher am unteren Saum der T-Shirts. Dann ist das Shirt vermutlich beim Schließen des Gürtels in die Schnalle geraten. Auch kann das Shirt beim Tragen auf der Hose durch die Schnalle beschädigt worden sein. Durch einen Gürtel verursachte Löcher sind besonders ärgerlich, weil Sie verhältnismäßig groß sind!

Scharfkantige Gegenstände in der Waschmaschine

Viele Shirts werden beim Waschen beschädigt. Das kann zum Beispiel normaler Verschleiß sein. Oft verursachen aber auch scharfkantige Gegenstände in der Waschmaschine Löcher im T-Shirt. Deshalb sollten Bügel-BHs und Jeans separat gewaschen werden. In diesen Kleidungsstücken sind Einzelteile mit scharfen Kanten und Ecken verarbeitet. Wir raten dazu, auch die Waschmaschinentrommel regelmäßig zu kontrollieren. Sie kann zum Beispiel raue Stellen bekommen, die T-Shirts beschädigen können. Eine gute Methode ein Überstreichen der Trommel mit einer Feinstrumpfhose. Raue Stellen oder Widerhaken verursachen Laufmaschen und Ziehfäden.

Löcher durch normalen Gebrauch

Auch, wenn Sie sich darum bemühen, das Entstehen von Löchern in Ihren T-Shirts zu verhindern, kommt es manchmal trotzdem aus unerklärlichen Gründen dazu. Oft hat das mit der Qualität des T-Shirts zu tun. Während der HERSTELLUNG EINES T-SHIRTS wird der Stoff mit Enzymen gewaschen. Enzyme glätten das Garn und sorgen dafür, dass sich das Shirt weich anfühlt. Aber wenn bei der Herstellung zu viele Enzyme zum Einsatz kommen, werden mehr Fasern als gewollt „abgewaschen“ und wird der Stoff empfindlicher.

Verschleiß

Die Lebensdauer eines T-Shirts ist begrenzt. Im Zeitverlauf wird ein T-Shirt unschön, und es können auch Löcher im Stoff entstehen. Weil bei ihrer Fertigung ein KOMPAKTERES GARN zum Einsatz kommt und der Enzym-Waschgang besser ist, sind teurere T-Shirts oft weniger empfindlich und entsprechend langlebiger. Damit Sie so lange wie möglich Freude an Ihrem Lieblings-Shirt haben, empfiehlt es sich, sowohl beim Tragen als auch beim Waschen sorgsam damit umzugehen. Bitte halten Sie sich deshalb auch unbedingt an die WASCHEMPFEHLUNGEN, die Sie auf dem Etikett in ihrem T-Shirt finden!

Tipp: Benutzen Sie einen Wäschebeutel

Möchten Sie verhindern, dass scharfkantige Gegenstände in der Waschmaschine Ihr T-Shirt beschädigen? Dann raten wir Ihnen dazu, einen Wäschebeutel für Ihre Shirts zu benutzen. In ihm sind sie geschützt. Das ist auch der Farbbeständigkeit der Shirts zuträglich (, solange Sie Farben separat waschen). Bei weißen T-Shirts empfiehlt sich die Benutzung eines weißen Wäschebeutels aus Baumwolle. Das maximiert die Lebensdauer Ihrer T-Shirts.

Suchen Sie T-Shirt die etwas länger sind? Dann empfehlen wir Ihnen den Kauf von langen T-Shirts der Marke Girav!